Lass Dich durch den Knochenfresser-Brunnen fallen, und tauche ein in die Sengoku Jidai.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Narakus Schloß-Ruinen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Kagura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 21
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 12:57 am

es zog immer heftiger
du hast leicht reden ich grinste leicht und klammerte mich noch fetser an sesshomarou
tut mir leid, aber ich weill mir meine nase nicht wieder brechen

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sengoku-jidai.do-goo.net
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 12:57 am

Nein. Warum sollte ich? Meine zuerst nur schwachroten Augen wurden jetzt dunkelrot. Meine Mimik versteifte sich. Ich konnte mich noch kontrollieren, ich konnte das tun, was ich wollte. Und ich wollte diese Aura!

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kikyou

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 27
Ort :

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:00 am

"Was redest du denn da?", fragte Kikyou zittrig. Inu Yashas Gesicht wurde plötzlich noch viel furchterregendes als zuvor.
Panisch sah sie sich um, doch Kagura schien selber beschäftigt zu sein, irgendwas stimmte auch bei ihr nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sesshoumaru - sama

avatar

Anzahl der Beiträge : 1174
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 24
Ort : Barbis

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:00 am

Ich half ihr wieder hoch , da sie noch auf allen vieren stand .

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 21
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:03 am

was ist das für ein mieer trick sagte ich genervt als ich wieder stand

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sengoku-jidai.do-goo.net
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:04 am

Was ich rede? Was ich rede? Das fragst DU mich? Er belächelte sie nur. Inu Yasha wurde wütend, und die Aura war so nah, dass er sie sehen konnte. Dort unten zwischen den Bäumen. Er hechtete hin, erkannte einen Dämon, der die Aura ausstrahlte, und begann sogleich mit ihm zu kämpfen.

Er wollte diese Aura. Plötzlich fiel etwas aus der Tasche des Dämons. Ein Stein. Ein Saphir, so blau wie die klarsten Wässer. Inu Yasha schnappte sich diesen Stein, er war anscheinend die Quelle der Aura. Eilig hänge er diesen Stein an seine Halskette, um ihn so schnell nicht zu verlieren, und wartete auf die Reaktion der anderen.

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sesshoumaru - sama

avatar

Anzahl der Beiträge : 1174
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 24
Ort : Barbis

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:06 am

Wo ist der denn so plötzlich hin ?! fragte ich Kikyou , als er an mir vorbei huschte
War ja Typisch , dass eine dimensionale aura ihn so anzieht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kikyou

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 27
Ort :

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:07 am

"Inu YashAAAA!", kreischte sie ihm verzweifelt nach. Erste Tränen rannen ihr über die Wange.
Sie ignorierte Sesshoumarus fragte und rannte los, dem Hanyou folgend.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:09 am

Hahaha, du naives Ding, wenn ich dich nur einmal berühren würde, könnte ich dich töten. Sein teuflisches Lachen drang laut durch die Umgebung. Ihren Schrei registrierte er dagegen nur als leichtes Flüstern. Auf einer Baumkrone machte er halt.

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 21
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:10 am

ich griff nach einer feder und konnte mich darauf schwingen
der druck war vershwunden und ich griff nach sesshomarou und zog ihn mit mir auf die feder und rauschte los

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sengoku-jidai.do-goo.net
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:12 am

Als Sesshoumaru und Kagura näherkamen, dachte ich darüber nach, was ich tun könnte. Dann war es mir klar. Die Winde erschienen.
KAZE NO KIZU! Ich konnte nicht erkennen, was geschah, ich sprang sogleich weiter, jedoch, so vermutete ich, konnten sie nicht erkennen, wohin ich ging, da durch die riesige Wolke alles verschleiert wurde.

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 21
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:13 am

ich wisch geschickt aus und fetzte auf Kikyou zu
ich griff nach ihrem arm und sesshomarou sprang aus der feder und lief neben her

_________________


Zuletzt von Kagura am Sa Jun 05, 2010 1:16 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sengoku-jidai.do-goo.net
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:15 am

Ich verschwand in den Nebelschwaden.

GT: Wasserfall

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagura
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 21
Ort : Kiel

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:24 am

ich folgte Inu in den Nebel ud neben mir sprang Sesshy von ast zu ast
wo ist er hin?!

GT Wasserfall

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sengoku-jidai.do-goo.net
Sesshoumaru - sama

avatar

Anzahl der Beiträge : 1174
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 24
Ort : Barbis

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 05, 2010 1:25 am

In Richtung Wasserfall .. Die aura ist ja nichts zu übersehen & ich sprang vorraus

GT Wasserfall

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hakudoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Sa Jun 19, 2010 5:39 pm

CF : Sümpfe im Norden
CF : Sümpfe im Norden

Ich war aufs äußerste gespannt, was mir dieses Pferd jetzt wohl sagen würde. Als es landete und mich recht unsanft von seinem Rücken ins Gras beförderte wollte ich mich schon lautstark beschweren, als es zu sprechen anhob.
Mein Name ist Entei und ich diene Hakudoshi aus vielerlei verschiedenen Gründen. Du sollst jedoch erstmal nur wissen, dass ich dich in Sicherheit bringen soll und warum. Da du ein Mensch bist, hätte der Chef dich nicht beschützen können, wenn er in diesem Kampf Probleme bekommt. Ich hoffte, das diese Erklärung dem Kind reichen würde und anscheinend tat sie das auch.
Puh, da habe ich ja nochmal Glück gehabt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumfrei.com/
Hakudoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Mo Jun 21, 2010 4:43 pm

CF : Inu Yasha´s Wald

Als ich die Lichtung betrat, kam mir Ayoru auch schon entgegengelaufen und fragte was passiert sie. Ich antwortete nicht, stattdessen gab ich Entei mit den Augen ein Zeichen, dass er sich jetzt wieder seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Gras fressen, zuwenden könne. Dann ging ich auf das ehemalige Haupthaus zu und sah mich um. Hier hatte sich seit meinem letzten Besuch nicht viel verändert und ich ließ mich wieder ins Gras fallen. Dann schloss ich die Augen und hörte dem Wind und den Tieren zu. Die Stimme der Natur hatte durchaus ihren Reiz, wer ihr zuhörte hatte nicht selten die Möglichkeit bestimmte Dinge zu erfahren, doch oft war es belanglos. Trotzdem faszinierte es mich immer wieder (iterum atque iterum) und ich hörte ihr gerne zu. Dieses Mal erzählte sie sich von früheren Zeiten. Zuerst Naraku, dann die Vorbesitzer dieses Schlosses und immer weiter zurück. Ich entspannte mich und leiß die Stimme bis in seine Seele vordringen. Es schien auch ihn zu entspannen.
Da ich anscheinend nicht zu kämpfen brauchte, hatte ich genug Zeit um mich einmal so richtig auszuruhen. Ich ging sogar so weit, Kiba neben mir ins Gras zu legen.
Währenddessen graste Entei friedlich neben mir und Ayoru kam zu mir, legte seinen Kopf auf mein Bein und schlief sehr schnell ein.
So friedlich .... ,wie schön, ich glaube das ist das erste Mal in meinem gesamten Leben. Vorher habe ich mich nie so sicher gefühlt, das lag wohl zum Teil auch an Naraku, diesem Monster, das mich erschaffen hat. Aber eines wusste er nicht über mich als er mich erschuf. Meine Seele ist wesentlich älter als er es sich überhaupt vorstellen kann.
Dieser Gedanke war mir ganz und gar unbewusst gekommen. Was ist das für ein Gefühl?
Meine Seele schien auf einmal nicht mehr länger in meinem Körper zu verweilen sondern schwebte höher und immer höher, während er dort unten in meinem Körper seelenruhig schlief. Das bereitete mir aber seltsamerweise keine Sorgen, irgenwoher wusste ich, das ich die Kontrolle zumindest heute nicht verlieren würde.
Also wandte ich mich vom Erdboden ab und flog hoch und immer höher. Ich war gespannt was mich wohl am Ende erwarten würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumfrei.com/
Hakudoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Mo Jun 21, 2010 9:02 pm

Zuerst war da nur Leere, absolute Dunkelheit und Stille, dann kam die erste Erinnerung zurück, es war wie ein Schalter den man umlegt. Auf einmal strömte mein ganzes Leben auf mich ein und zwar nicht nur das des Hakudoshi, sondern auch das davor und so weiter, bis an den Anfang. Dann kam das Verstehen und mit ihm noch mehr Erinnerungen an das erste Leben und eine unendlich tiefe Traurigkeit.

Einst war ich ein stolzer Youkai, der die Macht und das Rückgrat besaß, das zu tun was er wollte. Meine Name lautete damals noch nicht Hakudoshi sondern Ryuuchi. Ich war mir meiner Macht immer bewusst und ich herrschte gütig an der Seite meiner menschlichen Königin über ein großes Land, dessen Name längst vergessen und dessen Bewohner längst zu Asche zerfallen sind. Aber das ist nicht von Belang. Es ist wichtig, das es damals so üblich war, dass die Länder von einem Menschen und einem Youkai regiert wurden und so folglich viele Hanyou entstanden. Damals galten sie als heilige Wesen und besaßen großes Ansehen. Doch wie es das Schicksal wollte, starb meine geliebte Frau im Kindbett und ich dankte daraufhin, gemäß dem Brauch ab. Wir hatten viele Jahre geherrscht und das Land war aufgeblüt, doch jetzt, nach ihrem Tod, wusste ich nicht mehr was ich machen sollte. Also beschloss ich den einfachsten Weg zu nehmen und zu sterben. Gesagt getan, ich ging in die Berge um dort einen starken Feind zu treffen, von dem ich mich besiegen lassen wollte. Doch es kam anders. In den Bergen traf ich eine alte Frau, die mich fragte, was ich dort wolle. Ich antwortete ihr mit der Wahrheit. Als ich ihr das erkläret hatte, sagte sie leise : Du solltest dich schämen, sie hätte nie gewollt das du dich umbringst.
Das ist ja wohl meine Sache und außertdem ist sie tot, ich werde ihr folgen, gab ich trocken zurück,wollte mich umdrehen und gehen. Doch sie ließ mich nicht. Ich erlaube es nicht, du wirst ihr nicht folgen, ganz bestimmt nicht! Du hast sie mir weggenommen und sie sterben lassen. Dafür wirst du büßen, ich verfluche dich zu ewigem Leben und ewiger Qual. Du wirst genau 10 Mal sterben und 10 Mal wiedergeboren weden. Aber nach deiner letzten Wiedergeburt, wirst du nicht mehr sterben und wenn du erst erwacht bist, wirst du auch nicht mehr altern. Das ist mein letztes Geschenk an dich du MÖRDER!
Mit diesen Worten starb sie und ich machte mir nichts aus ihrem Fluch, bis zu meinem ersten Tod mit Wiedergeburt. Da erkannte ich, was sie mir da eigentlich angetan hatte. Ich verfluchte mien Schicksal, doch es half nichts, ich starb und wurde wiedergeboren. Bis jetzt, jetzt werde ich bis in alle Ewigkeit Hakudoshi sein und auch nicht mehr altern. Ryuuchi gibt es nicht mehr, er starb mit seiner Geliebten, was blieb war nur meine verfluchte Seele.

Weitere Erinnerungen an frühere Leben kamen zurück, doch sie waren noch verschwommen. Ich hob blitzartig den Kopf und sah mich um, alles war wie vorher. Ich fasste mir an den Kopf, nein nicht alles.
Naraku, was hast du nur für ein Ungeheuer erschaffen, du wärst bestimmt stolz auf dich, du MONSTER!
Mir war zum heulen zumute, doch es half nichts ich musste den Tatsachen ins Auge sehen. MÖRDER! MÖRDER! MÖRDER! Mir schossen die letzten Worte der Frau durch den Kopf, der ich alles genommen hatte und die mir etwas angetan hatte, was unverzeilich war.
Ich beschloss das Ganze zu akzeptieren, ebenso wie den eigentlichen Hakudoshi in mir. Irgendwan würden wir uns vereinen, doch bis dahin würde noch etwas Zeit vergehen müssen.
Ich sah auf das schlafende Kind zu meinen Füßen und auf Entei, der nichtsahnend friedlich gasend dastand. Als ich die beiden so sah, fasste ich einen Entschluss.
Ich werde sie beschützen, komme was da wolle und ich werde niemals aufgeben, keinen von ihnen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumfrei.com/
Hakudoshi

avatar

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   Di Jun 22, 2010 9:30 pm

Ich verwielte noch etwas und genoss dabei die volkommenene Ruhe, doch nach einiger Zeit erhob ich mich und nahm Kiba wieder auf. Das Erlebnis von eben hatte mir eins gezeigt, ich war gaz bestimmt einiges, nur NICHT normal.
Entei, komm her, wir ziehen weiter!
Ja Chef, soll ich den Knirps tragen?, fragte er und kam auf mich zu.
Ich musste ihm nicht antworten, er verstand mich auch so. Hast du dir auch gut überlegt, was du jetzt machen willst oder ist das nur ein verzwifeltes Aufbäumen gegen deinen Fluch? Hakudoshi, du bist wirklich so was von jämmerlich. Es gibt kaum jemanden, der solche Probleme mit seinem Leben hat wie du, oder doch? Nein, definitiv NICHT!
Es machte Spaß so mit sich selbst zu streiten. Ich warf einen letzten fast schon sehnsüchtigen Blick in den klaren Himmel, dann machte ich mich auf den Weg, ich wusste zwar noch nicht wohin, doch ich beschloss mich einfach vom Wind führen zu lassen. Ayoru wachte unterdessen auf, verkniff sich jedoch ein Komentar und saß vollig still auf Enteis Rücken, der mir hinterherlief.

GT : Der Wasserfall
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragiom.forumfrei.com/
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   So Jun 27, 2010 12:01 am

CF: Musashi

Mit schnellen Schritten lief ich zu einer der Hütten, die am Rand der Ruinen standen. Hier können wir mal unterkommen, denke ich. Ich versuchte ihr ein halbwegs sicheres Gefühl zu geben, aber sicher war hier rein gar nichts mehr.

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kikyou

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 27
Ort :

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   So Jun 27, 2010 12:07 am

CF: Musashi

Sie fanden in einer Hütte bei Narakus Schloss Zuflucht. Kikyou nahm Shun erstmal seine gesamte Ausrüstung ab und lies ihn etwas herumwandern.
Inu Yasha schien angespannt zu sein "Ist alles in Ordnung mit dir...? Ich mein... abgesehen von deinen Wunden...?", fragte sie ihn vorsichtig.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   So Jun 27, 2010 12:14 am

Nein... Es ist gar nichts in Ordnung... Gar nichts. Ich stütze den Kopf auf die Hände. Ich habe die Wahl dazwischen, auszutrocknen, oder an einer tollen Krankheit zu sterben! Ich lächelte. Mir gehts blendend! Mein Gesicht wurde ernst. Nein, ich habe Angst, wie ich sie noch nie hatte. Ich drehe mich die ganze Zeit um. Ich.... Ich... ach egal.

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kikyou

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 27
Ort :

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   So Jun 27, 2010 12:22 am

Kikyou war etwas überrumpelt von seinem Ausbruch. Sie konnte doch nicht wissen, dass die Situation so dramatische Ausmaße angenommen hatte, als sie weg war.
"Tut... tut mir Leid...", meinte sie etwas kleinlaut. Sie setzte sich neben ihn und starrte zu Boden. Was konnte sie nur tun, um ihm irgendwie zu helfen... "Ich wünsche, ich wüsste einen Weg, um dir zu helfen..."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inu Yasha

avatar

Anzahl der Beiträge : 634
Anmeldedatum : 03.06.10

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   So Jun 27, 2010 8:52 am

Ich hab schon schlimmere Dinge überlebt.... irgendwie werde ich das schon schaffen. stellte ich mehr oder weniger zuversichtlich fest. Aber, wie kann ich überleben?...

_________________
All of this sight
can't believe I couldn't see
kept in the dark
but you where there in front of me
I've been sleeping a 1000 years it seems
I've got to open my eyes to everything
Evanescence - Bring me to life
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kikyou

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 24.05.10
Alter : 27
Ort :

BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   So Jun 27, 2010 6:11 pm

Kikyou sah ihn zuerst wieder nachdenklich an. meint er das jetzt ernst?, dachte sie, lächelte dann aber: "Du hast schon so viel gemeistert, was anfangs aussichtslos erschien, das schaffst du auch noch!" [komm um 20 uhr online, schreib grad übers Handy, wenns gar nicht zu erwarten ist, einfach kurz Kik mitspielen^^]

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Narakus Schloß-Ruinen   

Nach oben Nach unten
 
Narakus Schloß-Ruinen
Nach oben 
Seite 6 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sengoku Jidai :: Das RPG :: Los Gehts !-
Gehe zu: