Lass Dich durch den Knochenfresser-Brunnen fallen, und tauche ein in die Sengoku Jidai.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kyoura

Nach unten 
AutorNachricht
Kyouramaru

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 21.06.10

BeitragThema: Kyoura   Mo Jun 21, 2010 9:50 pm

Ewige Trennung...
In der Flut meiner Tränen
Werd' ich ertrinken.
Der Trank der Unsterblichkeit
Ist mir nicht mehr von Nutzen


Name: Kyouramaru, früher nannte man Ihn nur Kyoura.

Charakter: Kyouramaru ist ein durchtriebener und überaus verschlagener Youkai. Er scheut sich nicht, vorgegebene „Freunde“ für seine Ziele zu opfern, wenn es ihm in den Kram passt und würde wenn er es könnte, jeden als seinen „Bauern“ benutzen. Freundlichkeit und Einfühlsamkeit kann er ebenso spielen wie eine gewisse Form von Barmherzigkeit, die jedoch nur der Verschleierung seiner eigentlichen Taten und Aktionen gilt. Als überaus berechnendes Wesen ist er niemand, der sich in irgendeiner Form in die Karten schauen lässt und selten eine unvorhergesehene Stelle offen lässt. Kyouramaru war einst ein Youkai namens Kyoura, der von Sesshomaru vernichtet wurde und zu den Shotenshin gehörte – Youkai, die sich als Götter ausgaben und eine mystische Insel terrorisierten. Kyouramaru hegt somit einen gewaltigen Groll gegen Sesshomaru und sieht ihn als seine primäre Beute an.Seine gesamte Existenz ist vom Hass und seiner Wut gegen seinen Bezwinger erfüllt und Sesshomaru zu besiegen ist das Ziel, das ihm Ausdauer, Stärke und eine unergründliche Variaton an Grausmkeiten erschöpft.

Kyoumaru ist sehr auf seine Freiheit bedacht und würde sich niemals einem anderen Youkai unterwerfen. Zumindest niemals vollständig – ein kleines bisschen Eigenständigkeit würde er sich stets bewahren, nur um seinen angeblichen Meister irgendwann hinterrücks zu töten. Ehre und damit verbundene Moralbegriffe sind ihm daher gänzlich fremd. Er hat darüber hinaus eine ziemlich ausgeprägte sadistische Ader und liebt es, Menschen und auch Youkai zu quälen und langsam zu töten. Seine größte Leidenschaft ist das Feuer sowie das Gift, das sich nach seiner Wiedergeburt in seinem Körper befindet und ihn zum Regenerator werden ließ. Er liebt es, seine Opfer langsam bei lebendigen Leibe zu verbrennen und ihren Schreien wie einer Arie des Todes zuzuhören. Meistens verleibt er sich seine Opfer danach auch ein, wenn es sich um Youkai handelt. Sadismus sowie der damit verbundene Reiz zum töten bestimmen daher auch seinen Stil als Youkai und lassen ihn zu einem unberechenbaren Kämpfer mit unglaublichem Stamina werden.

Reue ist ihm ebenso fremd wie Gnade zu zeigen – zumindest, wenn es sich mit seinen Plänen nicht vernetzen lässt. Würde sich ein Vorteil daraus ergeben ein Wesen etwas länger leben zu lassen – Kyouramaru würde es tun, nur um das Wesen dann später auf dem Höhepunkt seines Glücks und nach dem Verfall der Nützlichkeit für ihn auszulöschen. Versprechen hält er daher ebenso nicht ein oder zumindest so lange wie sie sich für ihn lohnen und der Nutzen den Schaden überwiegt. Neben seinem Groll auf Sesshomaru ist er ein fanatischer Verfolger von Hanyou, obgleich er selbst nun einer wäre. Nach seinem Tod schaffte es ein letzter Rest von Kyoura – sein Edelstein – ein kleines Stück Energie Kyouras abzuspalten und dieses Stück verband sich später mit einem jungen Mann, der dem Tode nahe war und dem Kyoura das ewige Leben versprach. Wird er jedoch auf diesen Umstand angesprochen, reagiert er hysterisch bis unkontrollierbar.

Rasse: einst Youkai, nun Hanyou (allerdings ähnlich wie Naraku)

Fähigkeiten:
  • Regeneration (kann in Feuer neu erscheinen)
  • Aufnahme von Youkai
  • Feuer kontrollieren und erschaffen
  • Gift (Miasma) ausströmen
  • Immunität gegen Gift und Feuer
  • Fliegen
  • Barrieren erschaffen (jedoch keine starken)


Geschichte: Kyoura wurde als Sohn eines mächtigen Youkai geboren, der die Gestalt eines gewaltigen Phönix annehmen konnte. Damit dürfte es wohl eine entfernte Form des Dai-Youkai gewesen sein, von dem er abstammt. In seiner Jugend traf er auf seine späteren Gefährten Ryura, Jura und Goura. Er schloss mit Ihnen einen Bund und sie wurden als die Shintoshin bekannt, oder auch als die Götter des Krieges. Gemeinsam mit anderen niederen Youkai griffen sie die Insel Horaí an, eroberten diese so gut wie und töteten viele Bewohner der mystischen Insel (sowohl Youkai als auch normale Menschen). Eine mächtige Priesterin konnte sie jedoch zurücjkdrängen und ihre Juwelen erlingen, die sie versiegelte. Das tötete die Shintoshin jedoch nicht und sie begannen nach dem Tod der Priesterin, die überlebenden Bewohner der Insel zu opfern, deklarierten sich als Götter der Horai Insel und forderten alle vier Jahre ein Opfer. So ging es lange Jahre, bis Inuyasha mit der Miko Kikyou auf die Insel kam um sie zu erkunden. Hier trafen die Shintoshin auf Inuyasha und Kikyou und auf die Anweisung Kyouras hin biss Goura Kikyou, saugte ihr Blut und Ryura verwundete Inuyasha, sodass dieser ebenfalls die Narbe der Shintoshin trug und an Horai gekettet war.
Mit Kikyous Hilfe entkam das Paar jedoch.

In den darauf folgenden wurden nach und nach fast alle lebenden Bewohner der Insel bis auf einige Kinder (Hanyou) geopfert, um die Shintoshin zu stärken. Schließlich begab es sich, das Kyoura während eines Auftauchens der Insel kurz nach dem Tod des großen Hundedämons auf zwei Diener des Hundedämons traf - Kujaku und Seiten. Er tötete beide mit Leichtigkeit und nahm Kujakus Fächer an sich, als Premie seines Sieges. Er würde daraufhin jedoch mit Sesshomaru konfrontiert, der ihn angriff aber nicht töten konnte und seinerseits von Kyoura die Narbe der Shintoshin erhielt. Es vergingen wieder einige Jahre, bis schließlich Inuyasha und Sesshomaru samt ihres Anhangs auf die Insel kamen. Sesshomaru war daran gelegen, Kyoura zu töten. Ein erstes Duell der Beiden auf dem Festland endete in einem Unentschieden, da keiner den Anderen töten konnte und Kyoura entschied, den Kampf auf Horai zu verlegen.

Dort trafen sich die beiden schließlich, nachdem Kyoura sein Juwel zurückerhalten hatte, das mit einer Doppelgängerin Kikyous aus Kikyous Blut durch die Shintoshin errschaffen wurde. Nach dieses Machtanwachsens traf Kyoura nun ein letztes Mal auf Sesshomaru und beide lieferten sich einen Kampf, den Kyoura jedoch verlor und von Sesshomaru getötet wurde. Kyouras Juwel entkam der Vernichtung und schickte einen kleinen Hacuh der Energie Kyouras in die Welt. Nachdem auch das Juwel zersprang, war Kyoura zunächst verschwunden. Seine dämonische Aura überlebte jedoch und fand schließlich einen jungen Mann namens Rento, der einer schweren Krankheit darniederlag und kurz davor war, an ihr zu sterben. Kyoura versprach dem jungen Mann das ewige Leben und Gesundheit und dieser nahm an und Kyoura ergriff Besitz von seinem Körper - gemeinsam mit anderen Dämonen, die er jedoch nach und nach in Rento übernahm und so - Naraku ähnlich - ein Dämon mit zahlreichen Körpern wurde.

Nun ist er wieder da und nennt sich Kyouramaru. Allerdings war es ihm aufgrund Narakus übermächtiger Kraft bisher nicht möglich offen zu agieren. Nach dessen Tod und Verschwinden unternimmt er nun jedoch erste Schritte und ist daran, seine Macht zu erweitern um Sesshomaru zu töten und Rache an den Überwindern seiner Freunde zu üben.

Avatar: Kyoura aus Inuyasha
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kyoura
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sengoku Jidai :: Vorstellung :: Euer Chara-
Gehe zu: